Wirkungsgradmessung Wasserkraftwerk: Pelton-Turbinen

Für den Betreiber eines neu errichteten Kraftwerkes wurde eine Wirkungsgradmessung zur Überprüfung der Garantiewerte des Herstellers durchgeführt. Bei dem Kraftwerk handelt es sich um eine Hochdruckanlage, welche mit zwei unterschiedlichen Pelton-Turbinen ausgestattet wurde.

Wirkungsgradmessung Wasserkraftwerk: Maschinenhalle mit 2 Pelton-Turbinen
Wirkungsgradmessung Wasserkraftwerk: Maschinenhalle mit 2 Pelton-Turbinen

 

Messaufbau der Wirkungsgradmessung

Der Durchfluss wurde mittels eines „Clamp on“-Ultraschall-Messsystems in zweipfadiger V-Messanordnung direkt an der Druckleitung ermittelt. Durch diese Messanordnung konnte die Messgenauigkeit auch bei geringen Durchflüssen erhöht und die Querströmungseinflüsse auf ein Minimum reduziert werden. Die Messung des Absolutdrucks gegenüber der Atmosphäre wurde an einer bereits vorhandenen Messstelle, jedoch mit nur einer Messstelle am Umfang, durchgeführt. Die Leistungsmessung erfolgte über die im Kraftwerk eingebauten Messgeräte, wobei eine Messwertmittlung über einen Zeitraum von 30 Sekunden durchgeführt wurde. Weiters wurden die Düsennadelstellung für jeden Betriebspunkt sowie die Drehzahl, welche nur sehr gering von der Netzfrequenz abweicht aufgezeichnet.

 

Messergebnisse der Wirkungsgradmessung

Die gewährleisteten Garantiewerte des Herstellers lagen bei der großen Maschine im Toleranzbereich und konnten bei der kleineren Maschine sogar übertroffen werden.

Zusätzlich wurden die Anlagenkennlinie sowie der Rohrreibungsbeiwert der Druckrohrleitung berechnet.

Wirkungsgradmessung Wasserkraftwerk: Maschine 1 – Anlagenwirkungsgrad
Wirkungsgradmessung Wasserkraftwerk: Maschine 1 – Anlagenwirkungsgrad

Get connected

Facebook - Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen (HFM) der TU Graz
Google+ - Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen (HFM) der TU Graz
XING - Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen (HFM) der TU Graz

e